Informationen zu Covid-19 und dem Internatsaufenthalt

Hier stellen wir Informationen und Links zu diesem Thema für Sie bereit. Die Seite wird nach und nach mit Inhalten gefüllt und ist daher ein "work in progress"! 

Wiederöffnung der Schulen und Internate

Die Schulen und Internate in Großbritannien sind im Moment geschlossen, wobei natürlich überall sehr gutes digitales Lernen stattfindet. Ab dem 1. Juni wird mit der schrittweisen Öffnung der Schulen begonnen, allerdings zunächst nur für die unteren Jahrgänge (Reception, Year 1 und Year 6). Einzelne höhere Jahrgänge sollen Mitte Juni folgen, aber ein regulärer Schulbetrieb wird erst wieder nach den Sommerferien stattfinden. Detaillierte Informationen der britischen Regierung, welche Maßnahmen in den Schulen für die Wiedereröffnung umgesetzt werden müssen, wurden hier veröffentlicht. Dies wurde am 27. Mai mit weiteren Vorgaben für "residential educational settings" (Internate) ergänzt. 

Natürlich bereiten sich auch unsere Internate intensiv auf die Wiedereröffnung im Herbst vor. Hier sind ein paar Beispiele wie sie vorgehen:

Der Verband der britischen Internatsschulen, die Boarding Schools Association (BSA), veröffentlicht regelmäßig sehr interessante und gut recherchierte Covid-19 News für seine Mitgliedsinternate. Bei der BSA finden Sie auch weitere Informationen zum neuen  "COVID-SAFE CHARTER", einer Handlungsanleitung für alle Internate für die Wiederöffnung im Herbst. Eine weitere, internatsübergreifende Initiative wurde am 26. Mai vorgestellt: Safe Schools UK

Schulstart im September 2020

Neben geöffneten Schulen muss natürlich auch eine unproblematische Ein- und Ausreise nach Großbritannien möglich sein, damit der Internatsaufenthalt stattfinden kann.

Quarantäne Regelungen: Bis Mitte Juni gelten zwar noch die Reisewarnungen des Auswärtigen Amts, aber die Pflicht zur Quarantäne nach einem mehrtägigen Auslandsaufenthalt innerhalb der EU und Großbritannien ist zumindest bei uns schon weitestgehend aufgehoben worden. Wir hoffen, dass dies bis zum Ende der Sommerferien in allen Bundesländern so ist.

Am 22. Mai hat die britische Regierung angekündigt, dass ab dem 8. Juni neue Quarantäne-Regelungen für Reisende aus dem Ausland gelten werden. Bei der Ankunft müssen alle Reisende ein Online Formular ausfüllen und angeben, wo sie die nächsten 14 Tage in "self-isolation" verbringen werden. Es gibt einige wenige Ausnahmen (z.B. für Reisende aus Irland, den Channel Islands, Isle of Man, Erntehelfer, LKW-Fahrer usw.), aber per heute sind auch Reisende aus Deutschland von dieser neuen Quarantäne-Regelung betroffen. Allgemein wird erwartet, dass bald weitere europäische Länder von der Pflicht zu Quarantäne bei der Einreise ausgenommen werden. Aber auch so bieten die meisten britischen Internate an, ihre Schüler aus dem Ausland zwei Wochen vor Schulstart zu empfangen und sie die geforderte Quarantäne in einem gesonderten Boarding House vor Ort verbringen zu lassen. 

Einreise nach Großbritannien: Bis zum 31. Dezember 2020, also bis zum Ablauf der "Transition Period" benötigen Schüler und Schülerinnen aus EU Ländern außer einem Pass oder Personalausweis keine weiteren Dokumente für die Einreise nach Großbritannien. Sie sollten sich dann vor Ort um den "Pre Settled Status" bewerben. Das ist ein administrativer Schritt von etwa zehn Minuten, bei dem die Ansprechpartner aus dem Admissions Office immer gern helfen. Mit diesem "Pre Settled Status" können die Schüler und Schülerinnen dann fünf Jahre lang ohne Probleme ein- und ausreisen. Schüler und Schülerinnen, deren Internatsaufenthalt nach dem 1. Januar 2021 neu beginnt, werden wahrscheinlich ein Schülervisum beantragen müssen. Hier liegen allerdings per heute noch keine näheren Details vor. 

Bis die Quarantäne aufgehoben und die Internate wieder offen sind, sind natürlich keine Besuche vor Ort möglich. Aber oft gibt es Virtual Tours, die einen den Campus zeigen können, zum Beispiel an der Queenswood School, dem Trent College oder der Wellington School. Viele Schulen bieten außerdem virtuelle Open Days im Juni 2020 an, die immer interessant sind und auch eine gute Gelegenheit bieten, noch offene Fragen zu stellen. Die Termine werden auf den Webseiten der jeweiligen Internate veröffentlicht.

 


 (Foto: St. Clare's, Oxford)

Online Learning Angebote:
von wöchentlichen Englischkursen bis hin zu virtuellen Summer Schools

Unsere britischen Internate haben sich sehr schnell auf das digitale Lernen eingestellt, oft wird der gesamte Schultag inklusive Morning Assembly virtuell durchgeführt. Viele Schulen bieten an, dass Schüler, die im September bei ihnen anfangen, schon jetzt am digitalen Angebot teilnehmen können, meistens kostenlos. Wenn Sie hier Interesse haben, sprechen Sie uns bitte an. 

Außerdem gibt es inzwischen eine große Auswahl an guten Online Kursen, egal ob man die tägliche Englischstunde in einer kleinen Gruppe ab sofort, oder aber in den Monaten Juli und August eine virtuelle Summer School mit Ganztagsprogramm besuchen möchte. Wir haben eine Übersicht der besten Angebote für Sie erstellt, die sie über den Bereich Sprachkurse in der Navigation finden oder direkt hier

Absage der Abschlussprüfungen

Die Abschlussprüfungen für IB, A-Levels und GCSE sind dieses Jahr alle abgesagt worden. Trotzdem sollen alle Schüler und Schülerinnen den jeweiligen Abschluss erhalten. Die Noten werden jeweils nach genauen Vorgaben anhand der bisherigen Leistungen und Einschätzungen der Lehrer und Lehrerinnen hochgerechnet.

Wir haben die jeweiligen Inhalte auch kurz auf Deutsch zusammengefasst:

Die KMK hat am 8. Mai 2020 bestätigt, dass die im Sommer 2020 erteilten IB Abschlüsse regulär anerkannt werden. Zur Meldung: https://anabin.kmk.org/filter/news/newsdetails/artikel//international-baccalaureate.html 
Sobald wir eine entsprechende Bestätigung für die Anerkennung der A-Level und GCSE-Prüfungen aus dem Jahr 2020 erhalten, werden wir sie hier ebenfalls veröffentlichen.